3. Treffen AG Leerstandsmanagement

3. Treffen AG Leerstandsmanagement – es geht in die strategische und konzeptionelle Umsetzung

Am 07.09.2017 fand sich die Arbeitsgruppe Leerstandsmanagement zu ihrem dritten Arbeitsgruppentreffen im Haus der Begegnung in Gehren zusammen, mit dem Ziel die weiter brachliegenden und nicht mehr genutzten Objekte der VG Langer Berg strategisch aufzuarbeiten.

Die Leerstandszahlen im Kometraum: 124 echte Leerstände, seit 30.11.15 wurden 23 Leerstände durch Wiederverkauf oder Abriss beseitigt und 18 neue Leerstände registriert.

Zu Beginn besprachen die Teilnehmer konkrete Lösungsansätze und den Fortschritt bei der Entwicklung von Brachen und leerstehenden Gebäuden in der VG Großbreitenbach, dabei wurde über den zielgerichteten Umgang mit Brachen diskutiert sowie die weitere Vorgehensweise abgestimmt. Zum nächsten Arbeitsgruppentreffen am 16.11.2017 (Ort noch nicht bekannt, wird aber noch veröffentlicht) wird geschaut, wie kann und soll ein Leerstandsmanagement für die KOMET-Region aussehen, welches ab 2018 über das Kometprojekt von allen beteiligten Kommunen installiert und genutzt werden soll.

Frau Rose vom Bauamt der VG Langer Berg stellte vier konkreten, anonymisierte Fälle mit Photos und unterschiedlichen Problemlagen in der VG Langer Berg vor. Die Teilnehmer besprachen konkrete Handlungsoptionen und werden die Fortschritte bei der Entwicklung dieser Gebäude in der nächsten Beratung am 16.11.2017 vorstellen.