Leerstandsmanagement

AG Leerstandsmanagement – es geht in die strategische und konzeptionelle Umsetzung

Am 04.07.2017 fand sich die Arbeitsgruppe Leerstandsmanagement zu Ihrem zweiten Arbeitsgruppentreffen wieder im Atelier des Thüringer Wald – Kreativ – Museum in Großbreitenbach zusammen, mit dem Ziel die ersten bachliegenden oder nicht mehr genutzten Objekte strategisch aufzuarbeiten. Zu Beginn wurde die Situation und der Stand der Immobilliendaten und Leerstandsituation, voranging von den Bauämter der Verwaltungsgemeinschaften

Großbreitenbach und Langer Berg, erläutert und , um so die anstehende konzeptionelle Arbeit auf ein sicheres Fundament zu stelle. Mit diesen aufgearbeiteten Daten und Erkenntnissen begonnen die Teilnehmer gemeinsam mit der strategischen Abarbeitung der einzelnen bachliegenden oder nicht mehr genutzten Objekte im Modellraum. Hier wurde gemeinsam über Lösungsansätze gesprochen, diskutiert sowie Herangehensweisen abgestimmt und festgehalten. Zum nächsten Arbeitsgruppentreffen am 07.09.2017 (Ort noch nicht bekannt, wird aber noch veröffentlicht) wird geschaut, welche Erfolge mit der erarbeiteten Herangehensweise erzielt wurden und die Objekte weiter behandelt werden.