Kräuter und Olitäten - werden bundesweit beworben

2.09.2019: "Im KOMET-Workshop 3 „Touristische Angebote“ am 09.04.2019 in Großbreitenbach wurde das Thema Kräuter und Olitäten in den Mittelpunkt der touristischen Angebotsentwicklung gestellt, aufbauend auf den zahlreichen Aktivitäten. Das Thema Kräuter und Olitäten ist zudem ein wichtiger Bereich für die neue Produktmarkenstrategie des Regionalverbundes Thüringer Wald e. V., insbesondere für die neue Produktmarke Naturregion Biosphäre.

Im Rahmen der Kooperation Fahrtziel Natur findet nun vom 12.09.-15.09.2019 eine Pressereise im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald statt mit Journalist*innen und Blogger*innen aus der Bundesrepublik.

Für den 14. September 2019 steht ein Besuch des Thüringer-Wald-Kreativ-Museums und des Kräutergartens in Großbreitenbach mit den Olitätenköniginnen Andrea Limp und Ruth Bredenbeck sowie dem Buckelapotheker Heinz Liebermann auf dem Programm. Als Partner des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald präsentieren sie das Thema Kräuter und Olitäten und machen so auf Großbreitenbach aufmerksam. Die Pressereise findet statt, da im letzten Jahr das Rennsteig-Ticket mit dem Fahrtziel Natur Award ausgezeichnet wurde. Für die Pressereise bedeutet das auch, dass die Journalist*innen ausschließlich mit Bus und Bahn unterwegs sind. Die Pressereise zeigt, wie über das Netzwerk im Biosphärenreservat Werbemöglichkeiten ausgebaut werden können.

Zum Hintergrund: Seit 2001 engagieren sich BUND, NABU, VCD und die Deutsche Bahn in der Kooperation Fahrtziel Natur. Gemeinsam setzen Sie sich für umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Naturtourismus ein. Ziel der Kooperation ist es, den touristischen Verkehr in sensiblen Naturräumen vom privaten Pkw auf öffentliche Verkehre zu verlagern. Der Thüringer Wald umfasst gleich drei einzigartige Naturlandschaften: das UNESCO-Biosphärenreservat, den Naturpark Thüringer Wald und den Naturpark Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale. Mit ihrem umfassenden ÖPNV-Angebot und dem in der Gästekarte integrierten „Rennsteig-Ticket“ trägt die Region maßgeblich zur Weiterentwicklung eines ökologisch verträglichen Tourismus bei und erhielt dafür 2018 den Fahrtziel Natur-Award. Über diese Kooperation stehen der Biosphärenregion bundesweite Werbemöglichkeiten offen, z.B. Plakataktionen an Bahnhöfen und Beiträge in der DB mobil.

„Natur erleben 2020“ – Broschüre der Naturerlebnisangebote / UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald

Seit 2019 sind die Kräuterschule Großbreitenbach, vertreten durch Andrea Limp und Ruth Bredenbeck, und Heinz Liebermann, Buckelapotheker, Partner-Naturführer im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald. Über diese Partnerschaft werden die Angebote zum Thema Kräuter/Olitäten in der jährlichen Broschüre „Natur erleben 2020“ beworben. Die Broschüre wird im gesamten Gebiet des Biosphärenreservats: u.a. in Touristinformationen, touristische Institutionen, bei Partnerbetrieben, bei bundesweiten Messen wie ITB Berlin 2020 und Grüne Woche 2020 verteilt."

Presseinformation 8/2019, UNESCO Biosphärenreservat Thüringer Wald

(Presseinfo als pdf)