28.02.2019: Touristiker-Treff Ilm-Kreis in Neustadt/ Rstg. - KOMET-Region mit Potentialen

Die Wanderwegskonzeption Thüringen 2025, outdooractive und das Radwegenetz waren Schwerpunkte des diesjährigen Touristiker-Treffs zu dem Landrätin Enders nach Neustadt/ Rstg. eingeladen hatte.

Mit Herrn Büttner, Landeswegekoordinator bei der Thüringer Tourismus GmbH sowie Herrn Hentschel und Herrn Lehmann vom Regionalverbund Thüringer Wald standen versierte Ansprechpartner zur Verfügung. 

Das die KOMET-Region touristisches Potential aufweist, davon zeugte nicht nur der Veranstaltungsort Neustadt/ Rstg. So sind in der Wanderwegekonzeption Thüringen 2025 z.B. der Rennsteig (Neustadt/ Rstg.) sowie die Rennsteigleitern als A-Kategorie, der Pilzsteig (Lange-Berg-Region) als Route mit Potential und der Olitätenrundwanderweg (südl. IK, SLF-RUD) sowie der Myliusweg (Landgemeinde Großbreitenbach) in die C-Kategorie eingestuft.
Drei (Neustadt/ Rstg., Großbreitenbach, Altenfeld) der sechs Staatlich anerkannten Erholungsorte im Ilm-Kreis liegen in der KOMET-Region in unmittelbarer Nachbarschaft zur Goethestadt Ilmenau.
Zwei (Neustadt/ Rstg., Großbreitenbach) von fünf anerkannten Touristinfos des Ilm-Kreises liegen ebenfalls dort.
Und der Campingplatz in Großbreitenbach ist einer von dreien im Ilm-Kreis.
Der Panoramaweg Schwarzatal ist der einzige Qualitätswanderweg Thüringens und mit Rennsteig-Radweg, dem Ilm-Rennsteig-Radweg sowie der Waldrandroute (Fertigstellung und Ausschilderung 2019 geplant) ist die Region auch radtouristisch gut angebunden.
Die KOMET-Region im Süden des Ilm-Kreises - gelegen im UNESCO Biosphärenreservat Thüringer Wald, am Rennsteig sowie im Thüringer Kräutergarten - Natur und Landschaft bieten hier beste Voraussetzungen für aktive Naturerholung.

Die Voraussetzungen sind also eigentlich sehr gut. Allerdings sind auch hier die Übernachtungszahlen zurückgegangen, Gastronomen finden kaum Nachfolger und Service und Qualität im touristischen Bereich haben oft "Luft nach oben".

Seitens der Kommunen und zahlreicher ehrenamtlicher Akteure gibt es bereits vielfältige Aktivitäten:
- aktive Arbeit an der Idee eines "Lebenswelt-Verbundmuseum"
- Schulung ehrenamtlicher Helfer zur Wegedigitalisierung mit outdooractive
- Fortsetzen der Zertifizierung von Gästeunterkünften

Auch die KOMET-AG Tourismus & Freizeit" widmet sich den touristischen Themen in der KOMET-Region. Aber auch hier fällt auf, dass sich derzeit nur wenige Leistungsträger einbringen bzw. sich einbinden lassen. Hier liegt eine der größten Herausforderungen, um den Tourismus zu einem leistungsstarken Wirtschaftszweig zu entwickeln.

Übrigens: Die nächste KOMET-AG "Tourismus & Freizeit" ist im April 2019 geplant. 

 

FOTO: Am 15.02.2019 überreichte der stellvertretende Ortschaftsbürgermeister von Großbreitenbach, Volker Hertwig, weitere Zertifizierungsurkunden für Ferienunterkünfte. Das Gästehaus der Marienschule, betreut von Fam Anschütz, mit 18 Betten und die Ferienwohnung von Mario Rauch erhielten jeweils 4 Sterne.