8.11.2018: vielfältige Berufschancen im Süden des Ilm-Kreises

Der Süden des Ilm-Kreises, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Universitätsstadt Ilmenau, ist wirtschaftlich stark und beheimatet zahlreiche innovative mittelständische Firmen. Schulabgängern, Rückkehrern und Fachkräften bieten sich vielfältige Möglichkeiten dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen.

Einheimische Unternehmen nutzen die Chancen, sich bekannt zu machen und aktiv um Fachkräfte und Azubis zu werben.

So öffnete die PET Verpackungen Deutschland GmbH Anfang November bei IndustrieIntouch ihre Tore für Interessierte. Und in fünf Firmen in Großbreitenbach und Gehren (StandesxMeder Electronics GmbH, Frötek Kunststofftechnik GmbH, PET Verpackungen Deutschland GmbH, Wiegand-Glashüttenwerk GmbH, CFF GmbH & Co KG) konnten Schüler der 9. Klassen am 6. November beim "Tag im Unternehmen" spezifisches Wissen zu Ausbildungsberufen und Ausbildungsbetrieben in ihrer Heimatregion erlangen. Und sichtbar wurde die Vielfalt der beruflichen Chancen auch bei der 1. Berufsinfomesse Ende Oktober in der Gemeinschaftsschule Großbreitenbach. In der Ausstellerbroschüre stellen sich 28 Firmen der Region und Ihre Angebote für Schülerpraktika, Ferienjobs und Ausbildung vor.

Die KOMET-Region im Süden des Ilm-Kreises ist wirtschaftlich stark aufgestellt. Jugendliche haben hier berufliche Perspektiven, Rückkehrern können attraktive Arbeitsplätze geboten werden. 

Ausbildungsübersicht (26 Anbieter), Ausstellerbroschüre 1. Berufsinfomesse KOMET 27.10.2018 (10 MB)

Ergänzungsblatt (2 Anbieter), Ausstellerbroschüre 1. Berufsinfomesse KOMET 27.10.2018