2.10.2018: Wegedigitalisierung - erste Helfer geschult


Am 2.10. fand bereits die Schulung der ersten ehrenamtlichen Helfer durch den Regionalverbund Thüringer Wald statt. Die zentrale Koordinierung erfolgt über Heike Bluhm, Mitarbeiterin der Verwaltungsgemeinschaft Großbreitenbach.

Über 200 km touristische Wegenetze in der KOMET-Region, darunter nach der Thüringer Tourismuskonzeption 2025 auch Wege der A-, P- und C-Kategorie - das will kontrolliert und erhalten werden. Bisher hat dies jede Kommune größtenteils selbst übernommen und meist war an den Gemarkungsgrenzen Schluss... Angeregt durch die Vorgabe des Regionalverbundes Thüringer Wald, das Programm outdooractive zukünftig für das überregionale Tourismusmarketing und als zentrale Datenbank für alle wichtigen touristischen Wege- und Infrastrukturdaten zu nutzen, gehen die KOMET-Kommunen nun systematisch an die Datenerfassung heran.

Ein attraktives touristisches Wegenetz sowie die Verfügbarkeit digitaler Informationen zu Ausflugszielen u.ä. - das ist sowohl für die touristischen Gäste des Thüringer Waldes, aber auch für Einheimische wichtig.