22.08.2018: Pressegespräch vor Ort

Einen besonderen Ort wählte Landrätin Enders, um die Fragen eines Freie-Wort-Journalisten zum KOMET-Projekt zu beantworten. Sie „entführte“ ihn, begleitet von Bauamtsleiterin Kerstin Hoffmann, in ein herrenloses Objekt nach Großbreitenbach. Im Innenstadtbereich liegend, mit guter Bausubstand und großem Gartenbereich, steht es seit vielen Jahren leer. In Gesprächen zeigte sich der Hautgläubiger sehr daran interessiert, einen Käufer zu finden. Fördermittel aus dem Sanierungsprogramm der Stadt sowie der Wohnbauförderprogramm der Thüringer Aufbaubank wären zur Unterstützung der Gebäudesanierung denkbar.